Neubau der Volkshochschule in Dortmund

001 wettbewerb volkshochschule dortmund schamp schmaloeer dortmund
02 wettbewerb volkshochschule dortmund schamp schmaloeer dortmund

Neubau der Volkshochschule in Dortmund

Das vorliegende Grundstück liegt am Rande der nordwestlichen Innenstadt von Dortmund. Umgeben von architektonischen Highlights, wie dem Dortmunder U oder dem Harenberg-Hochhaus, wirkt die jetzige Brache mit Garagenhof-Charakter im Zentrum der Stadt mehr als verloren. Eingeschlossen von zwei wichtigen Verkehrsadern, dem Königswall und der Brinkhoffsstraße, ist es ein lauter und unruhiger Ort. Der unvollständige Block, den das neue Gebäude komplettieren wird, schreit förmlich nach einem Abschluss.

Das zentrale Element des Entwurfs ist ein großes, schlichtes Volumen. Es ragt leicht über die Brinkhoffsstraße hinaus und orientiert sich in seiner Masse an den umliegenden Großbauten wie dem Dortmunder U, dem Solitär der Thyssengas GmbH und den glatten Fassaden, die dem Park der Partnerstädte gegenüberliegen. Als achtgeschossiges Gebäude mit einer Höhe von 31,5 m überragt die neue VHS seine unmittelbaren Nachbarn und steht immer noch im Schatten des Dortmunder Us. Es verleiht dem Park der Partnerstädte einen räumlichen Abschluss und entschleunigt den hektischen Ort durch seine Ausstrahlung.

Wettbewerb: 2019
Auslober: Stadt Dortmund

Bildmaterial: SCHAMP & SCHMALÖER