Nachfolgeausstellung zum deutschen Beitrag auf der 13. Internationalen Architekturausstellung der Biennale 2012

Ort: ehem. Museum am Ostwall | Ostwall 7 | Dortmund

Eröffnung: Freitag, 5. Dezember 2014 | 18.30 Uhr

Ausstellung: 06. Dezember 2014 bis 01. Februar 2015

Öffnungszeiten: Do 11–20 Uhr, Fr-So 11–18 Uhr

Veranstalter: StadtBauKultur NRW


Reduce, Reuse, Recycle ist eine Nachfolgeausstellung zum deutschen Beitrag auf der 13. Internationalen Architekturausstellung der Biennale 2012 und ein Projekt der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020.

In der Ausstellung Ostwall 7, Dortmund wird das ehemalige Museum selbst zum Exponat: Mit dem Blick auf bauliche Besonderheiten, Materialien und Details legt sie die bewegte und manchmal auch kuriose Vergangenheit des Gebäudes frei und regt zum Nachdenken über seine Zukunft an.

Nähere Informationen

05. Dezemebr 2014 | Redner:

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister Stadt Dortmund

Michael von der Mühlen, Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW

Tim Rieniets Geschäftsführer StadtBauKultur NRW

Prof. Dr. Wolfgang Sonne Lehrstuhl für Geschichte und Theorie der Architektur, TU Dortmund

Muck Petzet Generalkommissar des Deutschen Pavillons der Architektur-Biennale Venedig 2012

 reduce-reuse-recycle-ostwall-7-dortmund-dortmund

Weitere Informationen, Führungen und Begleitprogramm: www.reuse-ostwall.de