1. Preis für den Lesesaal der Bergischen Universität Wuppertal

Zum sechsten Mal verlieh VMZINC die ARCHIZINC TROPHY an 14 internationale Projekte. In der Kategorie "Public Buildings" konnte sich der Lesesaal der Bergischen Universität Wuppertal gegen das Stonehenge Visitor Centre in Amesbury (UK) von Denton Corker Marshall LLP und das Employment & Training Centre im französischen Rodez von Lacombe-Florinier Architekten durchsetzen.

Die Preisverleihung fand am 16.6.2014 in Paris statt, zu der VMZINC die internationalen Preisträger einlud.

Weitere Fotos
Presse Uni Wuppertal

11-lesesaal-uni-wuppertal-schamp-schmaloeer-dortmund-890px

Die Zinkschuppenfassade des Lesesaals der Bergischen Universität Wuppertal funkelt im Sonnenlicht.

02-vmzinc-preisverleihung-paris-schamp-schmaloeer-dortmund

Zum sechsten Mal wurde die ACHIZINC Trophy in Paris verliehen

07-vmzinc-preisverleihung-paris-schamp-schmaloeer-dortmund

Jurymitglied und Laudator Andrew Liang aus den USA auf der Bühne mit Susanne Schamp und Richard Schmalöer

05-vmzinc-preisverleihung-paris-schamp-schmaloeer-dortmund

Susanne Schamp und Richard Schmalöer empfangen den Preis

03-vmzinc-preisverleihung-paris-schamp-schmaloeer-dortmund

Preisträger aus Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada und Spanien

08-vmzinc-preisverleihung-paris-schamp-schmaloeer-dortmund

Foto links: Überraschendes Wiedersehen von Enrique Bardají, spanischer Preisträger in der Kategorie Commercial Buildings', und Susanne Schamp, die sich aus dem ERASMUS-Progamm in den 1990er Jahren kannten.

Foto rechts: Nachmittagsprogramm - Beim Stadtrundgang am Rive Gouche auf der Treppe der National Bibliothek

 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok