Umbau der Hörder Burg zur Sparkassenakademie NRW

16 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
10 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
17 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer       18 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
28 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer       20 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
21 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer       22 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
24 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer       25 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
23 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
04 denkmal sparkassenakademie nrw hoerder burg schamp schmaloeer
 
 
 

Umbau der Hörder Burg zur Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen

In einem Wettbewerbsverfahren mit über 100 Teilnehmern erhielten SCHAMP & SCHMALÖER Ende 2014 den Zuschlag für den zukünftigen Standort der Sparkassenakademie NRW.

Die Hörder Burg und ein angegliederter Neubau wurden zum neuen Sitz des Bildungsinstitutes.

Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Burg in mehreren Bauphasen historisierend überformt und ausgebaut worden.

Im Mittelpunkt der 2015 begonnenen Umbauarbeiten der Hörder Burg stand der behutsame Umgang mit der denkmalpflegerischen Bausubstanz. Ein besonderes Augenmerk galt unter anderem dem Erhalt der Treppe im historischen Treppenhaus, den vorgefundenen Stuckdecken im ersten Obergeschoss sowie dem Umgang mit den Natursteinwänden, Rundbögen und Malereien.

Im Zuge der Arbeiten hat die Hörder Burg einen neuen Außenanstrich erhalten. Auf Grundlage restauratorischer Untersuchungen wurde für die Details und Fensterumrandungen ein Farbton in Anlehnung an Eisenoxid-Rot und für die Fläche ein leichter Gelbton gewählt.


1. Preis Wettbewerbsverfahren: 12 / 2014

Planung: 2015

Realisierung: 2015-16

Nutzffläche Hörder Burg: ca. 2.650m²

Fotos: Hans-Jürgen Landes und Cornelia Suhan

Zeichnung: SCHAMP & SCHMALÖER

WDR Lokalzeit am 06.07.2016

 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok