02 logo 2022 schamp schmaloeer dortmund
Slide

„Der Anspruch an nachhaltige Gebäude zeigt sich in unserer Haltung zum Ort, zur Geschichte, zur Funktionalität, zum Material und zur Nutzung durch Menschen – aber auch in unserem Streben nach Schönheit von Gebäuden, Räumen und der lebenswerten Stadt.“

Susanne Schamp

Profil


Susanne Schamp und Richard Schmalöer gründeten 1992 das Büro für Architektur und Städtebau in Dortmund. Richard Schmalöer verließ Ende 2022 das Unternehmen. Die Architektin und freie Sachverständigende Monika Wiesbeck stieg im Dezember  2022 als neue Büropartnerin ein.
Mit ihrem Team arbeiten sie am heutigen Standort im Labor Phoenix an den verschiedensten Projekten. Die vielschichtigen Fragestellungen des Entwurfes und seiner Realisierung werden in enger Kooperation mit anderen Fachingenieuren gelöst. Es werden alle Aufgaben aus den Bereichen Architektur, Städtebau, Landschaftsplanung und Innenarchitektur vom Vorentwurf bis zur Abnahme übernommen.

Unsere Leistungen auf einen Blick:

  • Architektur
  • Städtebau
  • Planung div. Bautypologien (Wohnungsbau, Verwaltung, Hotel, Schulen, Pflege und Betreuung, uvm.)
  • Bauen im Bestand
  • Nachhaltiges Bauen
  • Innenarchitektur / Farbe und Licht
  • Mieterausbauplanung
  • Wettbewerbe
  • Baukulturelle Beratungen

Die genaue Ermittlung der Kosten, die Einhaltung des Kostenrahmens und Nachhaltigkeit sind Grundvoraussetzungen der Arbeit.

Bei jedem Entwurf bilden der Ort mit seiner Geschichte, die Umgebung, das Klima und die Topographie die wesentlichen Faktoren, um zu einer komplexen Lösung zu gelangen. Ziel ist dabei immer, unverwechselbare Gebäude und Stadträume zu schaffen, in denen sich Menschen wohlfühlen, neue Möglichkeiten entdecken und durch die Verbindung von Geschichte und Gegenwart Zukunft entstehen lassen.

Internationale Kontakte bestehen zu Planungsbüros in Spanien, Portugal, Italien, den Niederlanden und China.

Das Arbeitsfeld von SCHAMP & SCHMALÖER wird seit 2008 durch das Angebot der Mediation bereichert und erweitert. Das Verfahren der Mediation ist eine zukunftsorientierte und nachhaltige Methode der Konfliktlösung. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt hier in den Bereichen Wirtschaftsmediation, Mediation im Kulturbereich und im Bereich Planen-, Bauen- und Denkmalschutz.

Eine enge Kooperation und ein ständiger Austausch besteht zu Kollegen in Mediationsbüros in der Schweiz und in Deutschland.